Auf einen Blick:

'All-In-One'

Durch die zweckdienliche Anordnung der einzelnen Bereiche ist der Stall stets ruhig. Die Wege sind kurz und alle Räumlichkeiten sind dort, wo man sie erwartet.

Klima

Die Firstlüftung lässt Feuchtigkeit und Amoniak konsequent abziehen, gibt dem Stalltrakt enorme Höhe und somit ausreichend „Luft zum Atmen“. Alles wirkt weitläufig und harmonisch.

 

Licht

Es gibt Licht und Frischluft satt: durch 29 Türen und Fenster sowie das durchgängige Lichtband im Giebel kommt es zu keiner Zeit zu Staub- oder Geruchsbelästigungen!

Boxen

Über die halbhohen Boxentüren hat Ihr Liebling das Geschehen im Stall und auch den zur Box gehörenden Spind (mit den Leckerli- und Obstvorräten) fest im Blick.

Hier fühlt sich Ihr Pferd pudelwohl!

Die Boxen

Die großzügigen Außenboxen bieten Ihrem Pferd auf einer Gesamtfläche von 30m² täglich die Möglichkeit, die Welt von draußen oder von drinnen zu betrachten.

Im Paddockbereich stehen die Pferde auf Gummimatten, die mit Sand verfüllt sind. Hier lässt es sich wunderbar ausruhen, spielen und mit den Nachbarn Mähne kraulen.

Einstreu

In der Box hat Ihr Pferd die Wahl zwischen Sägemehl und Stroh als reichliche Einstreu.

Die Boxenwände sind in alle Richtungen mit Lüftungsschlitzen versehen, wodurch Schadstoffe und verbrauchte Luft sofort abziehen.

Ein toller Nebeneffekt ist, dass die Pferde auch im Liegen und beim Fressen ihre Boxennachbarn im Blick behalten können.

 

Einrichtung

Die Selbsttränken in den Boxen werden mit gesundheits-förderndem „Grander„-Wasser versorgt: Ein oft unbemerkter Zusatz, der aber das Wohlergehen unserer Pferde unterstützt.

Die waagerechte Abtrennung im oberen Boxenbereich bietet dem Pferd einerseits die nötige Ruhe um in der Box zu dösen, andererseits ermöglicht es den Pferden ausgiebige, soziale Freundschaften zu pflegen.

Zusätzlich

Weiter unten auf der Seite finden Sie viele weitere Highlights auf dem Graf-Reisach-Hof.

Neben der Unterbringung mit all ihren Extras finden Sie bei uns beste Möglichkeiten zum Training (Reithalle, der große Allwetterplatz, Longierzirkel, Springgarten, Ausreitgelände), zur Rekonvaleszenz (Paddocks für Hufrehepatienten, Führanlage zum schonenden antrainieren),  und noch viel mehr!

Scrollen Sie weiter und lassen Sie sich überzeugen!

Der Stall

Unser heller und freundlicher Stall besticht durch seine gut durchdachte Architektur ganzjährig mit optimalem Klima zum Wohlbefinden Ihres Pferdes.

Die Firstlüftung lässt Feuchtigkeit und Amoniak konsequent abziehen, gibt dem Stalltrakt enorme Höhe und somit ausreichend „Luft zum Atmen“. Alles wirkt weitläufig und harmonisch.

Es gibt Licht und Frischluft satt: die 29 Türen und Fenster sowie das durchgängige Lichtband sprechen für sich.

Über die halbhohen Boxentüren hat Ihr Liebling das Geschehen im Stall und auch den zur Box gehörenden Spind (mit den Leckerli- und Obstvorräten) fest im Blick.

Hier fühlt sich Ihr Pferd pudelwohl!

 

Die Paddock-Box

Die großzügigen Außenboxen bieten Ihrem Pferd auf einer Gesamtfläche von 30m² täglich die Möglichkeit, die Welt von draußen oder von drinnen zu betrachten.

Die Lamellen in den Türen halten Wind und Regen gut ab, sodass Ihr Pferd jederzeit ideales Stallklima genießen kann.

Nur bei extremen Wetterlagen und Nachts werden die Paddocktüren zum Schutz und zur Sicherheit der Pferde geschlossen. In der warmen Jahreszeit bleibt auch Nachts das Fenster in jeder Boxentüre geöffnet.

Die Selbsttränken in den Boxen we
rden mit gesundheits-förderndem „Grander„-Wasser versorgt: Ein oft unbemerkter Zusatz, der aber das Wohlergehen unserer Pferde deutlich unterstützt.

In der Box hat Ihr Pferd die Wahl zwischen Sägemehl und Stroh als reichliche Einstreu. Die Boxenwände sind in alle Richtungen mit Lüftungsschlitzen versehen, wodurch Schadstoffe und verbrauchte Luft sofort abziehen. Ein toller Nebeneffekt ist, dass die Pferde auch im Liegen und beim Fressen ihre Boxennachbarn im Blick behalten können. Die waagerechte Abtrennung im oberen Boxenbereich bietet dem Pferd einerseits die nötige Ruhe um in der Box zu dösen, andererseits ermöglicht es den Pferden ausgiebige, soziale Freundschaften zu pflegen.

Im Paddockbereich stehen die Pferde auf Gummimatten, die mit Sand verfüllt sind. Hier lässt es sich wunderbar ausruhen, spielen und mit den Nachbarn Mähne kraulen.

Das klingt nach einem echten Pferdetraum!

 

Die Putzplätze

Die 4 Putzplätze bilden sozusagen das belebte Zentrum des Stalles.

Hier finden Sie reichlich Platz zur Pferdepflege vor und nach dem Training.

Für die maximale Sicherheit für Sie und das Tier sorgt das beidseitige Anbindesystem mit den speziellen Gummi-Ankern.

Regelmäßig werden die Putzplätze zur Wellness-Oase: verschiedenste Therapie- und Massageanwendungen sowie ausgiebiges Kuscheln mit den Zweibeinern bereichern den Pferde-Alltag auf dem Graf-Reisach-Hof.

Unser beliebter Mittelpunkt im Stall!

 

Die Sattelkammer

Knapp 40 Sattelständer und diverse Trensenhalter bieten reichlich Platz für Ihre Ausrüstung. Deckenhalter, Waschbecken und Waschmaschine vervollständigen die Einrichtung der großen Sattelkammern. Ideales Raumklima lässt Stoff und Leder rasch trocknen.

Da die Sattelkammern zentral im Stall und direkt bei den Putzplätzen liegen, ersparen Sie sich weites Schleppen von Sattel und Zaumzeug und bleiben auch immer in der Nähe Ihres Pferdes.

Unsere Reitschulkinder haben durch eine zweite  Sattelkammer ihr eigenes Reich.

In beiden Sattelkammern sorgen Wicki und Nero, unsere beiden Stallkater, für Maus-freie Zone!

Einfach gut.

 

Das Forum

Das Forum ist der große Eingangsbereich.

Hier finden Sie Zugang zu allen wichtigen Bereichen unserer Anlage: Reithalle und Zuschauertribüne, Futterkammer, Lager, Reiterstübchen, Büro, Personalwohnung, Toiletten und natürlich zum Stall.

Im Einklang mit der großzügigen Architektur fügen sich Waschbox, zwei Schmiedeplätze, Solarium und Info-Zentrale am Whiteboard harmonisch ein.

Die geniale Verbindung von allen Bereichen über das Forum macht uns unabhängig von Wind und Wetter!

 

Die Reithalle

Alle Infos auf einen Blick:

  • 20x40 Meter
  • seit Sommer 2014 neuer Sand-Fließ-Boden!
  • tägliches Planen und Bewässern des Hallenbodens
  • 3 große Spiegel mit Vorhängen
  • großes Tor nach draußen
  • Zuschauertribüne
  • hell & freundlich
  • alles aus Holz

Unsere Pferde sind der Meinung: Hier trainiert es sich hervorragend! 🙂

 

Der Reitplatz

Noch mehr Fakten gefällig?

  • 25x65 Meter
  • Allwettertauglich
  • Matten mit Quartzsand-Hackschnitzelgemisch
  • Kompletter Trainings-Parcours
  • 4 Richterhäuschen
  • in herrlicher, ruhiger Lage
  • solide umzäunt

 

Ihr Reitvergnügen mitten in der Natur!

Longierzirkel

Longierzirkel

Unsere Pferde genießen die gleichmäßig-rhytmische Bewegung genauso wie die jungen Reitschüler ihre ersten Erfahrungen mit den Schulponys auf unserem großen Longierzirkel.

Fast 20 Meter Durchmesser und beste Bodenverhältnisse bieten ausreichend Platz für Sie: Egal ob Boden- oder Vertrauensarbeit mit Ihrem Pferd, klassische Arbeit an der Longe oder nur ein paar ruhige Runden, unser Zirkel wird Ihnen Freude machen!

Führanlage

Liebevoll genannt: Das Pferdekarussell.
Gepflegt, überdacht, stufenlos einstellbar.

Das gleichmäßige Laufen in entspannter Atmosphäre mit Artgenossen stärkt Sehnen und Bänder, unterstützt die Gelenksfunktionen, versorgt Knorpel mit Flüssigkeit und gleicht das Temperament aus.

Ideal an relaxten Pausetagen, vor oder nach dem Reiten oder zum Konditionsaufbau. Auch älteren Pferden tut die ruhige Bewegung in der Führanlage gut.

Springgarten

Bergauf, Bergab auf einer großen Wiese!

Es gibt reichlich Baumstämme von 40 cm bis 1,20 m Höhe und einem Wall mit drei verschiedenen Neigungswinkeln. Insgesamt wird hier das Reiten im Gelände sinnvoll ergänzt. (Wo darf man heutzutage noch über Baumstämme springen und unbeschwert über Wiesen galoppieren?)

Das Training im Springgarten stellt zudem einen wichtigen Gesichtspunkt für die Ausbildung unserer jungen Reitschüler dar: spielerisch entwickeln sich Balance und Rhytmusgefühl, sowie Wissen und Verständnis über das Reiten in der Natur.

Im frischen Galopp über die Wiese – direkt am Hof!

Wichtelplatz

Neben Stallgebäude und Außenreitplatz ist zwischen Rosen und Laubbäumen unser „Wichtelplatz“ entstanden. Er lädt Sie zum Entspannen und Wohlfühen ein. Ein Tisch mit selbstgemachten Baumstühlen bietet sich für ein gemütliches Picknick oder Zeitunglesen an.

Koppeln

Für uns ist es eine selbstverständlichkeit, dass sich die Pferde so oft es möglich ist, auf den weitläufigen Koppeln austoben dürfen. Es ist eine Wonne, ihnen zuzusehen, wie sie morgens hinausgaloppieren und die Sonnenstrahlen genießen.

Für die individuelle Gruppenzusammenstellung stehen den Pferden 16 Koppeln auf einer Gesamtfläche von knapp 5ha zur Verfügung.

Wir achten konsequent auf das Weidemanagement. Mit unserem großen Mulcher mit Auffangkorb können wir Pferdeäpfel und alte Gräser entfernen. Wechselbeweidung der Flächen und  Mähen freier Koppeln halten die Futterqualität der Weiden auf einem hohen Standard.

Unsere Zaunanlage wurde bereits mehrfach in den höchsten Tönen gelobt, da sie beste Sicherheit bietet!

Freut sich das Pferd – freut sich der Mensch…

Allwetterpaddock

3 große befestigte Sandflächen geben uns die Möglichkeit, unsere Pferde auch bei schlechten Wetter- und Bodenverhältnissen nach draußen zu bringen.

Wir nutzen diese Paddocks auch für Pferde, die aufgrund Ihrer Gesundheit besser kein Gras fressen sollen. So sind beispielsweise Hufrehe-Pferde und Kolik-Kandidaten mit gutem Gewissen gemeinsam mit den anderen Pferden draussen und können genauso die Sonne genießen.

Qualität, die nicht jeder Stall bietet!

Das Ausreitgelände

Der Graf-Reisach-Hof befindet sich landschaftlich zwischen den Ausläufern der schwäbischen Alb, dem beginnenden Altmühltal und dem Donau-/Lechtal. Unsere ambitionierten Freizeitreiter genießen mit Ihren Pferden vielfältige Ausritte. Das Wechselspiel von Mischwäldern, Wiesen und landwirtschaftlichen Flächen mit sanften Hügeln, Tälern und Bächen verzaubert uns bei jedem Ausritt aufs Neue!

Direkt ab Hof führen endlose Feldwege in unsere traumhafte Landschaft, weitab von Bundesstraßen, Bahntrassen und Wohngebieten.

Andere buchen teuren Urlaub – wir müssen nur satteln!